Adieu

... es heißt Abschied nehmen, von den lieb gewonnnen Gefährten und Teilekisten. Räder und Komponenten finden ihren weg zurück von Berlin nach Magdeburg ...
Aber: Abschied ist auch Beginn – drüben, über dem Kanal, will ich weiterhin dem schönsten Hobby fröhnen und ein Fahrrad aufbauen. Momentan denke ich in der Tat an einen Keilriemen ... Mal sehen, was aus dem Gedanken wird. 
Beste Grüße und auf bald!

PS: Ja, das auf dem Foto ist kein Singlespeed, sondern mein Sonntagsrad ...

Kommentare:

  1. wenn du magst, kann ich dein superia in einzelteile zerlegen, um es dir stück für stück, woche für woche auf die insel zu schicken. (falls das mit dem riemenrad nichts werden sollte...) dann kannst du es dir noch einmal aufbauen!

    disassemble - reassemble

    AntwortenLöschen
  2. wir könnten nun natürlich auch eine geheime HALO vertriebsstruktur aufbauen um der konjunkturkrise den heiligenschein aufzusetzen..

    junge, komm bald wieder, komm bald wieder nach..

    AntwortenLöschen